20.06.2019

Du befindest Dich hier: Berichte / Grevelinger Meer Sept. 2010 / 

Grevelinger Meer Sept. 2010

Das Grevelinger Meer – die Hollandcamper

 

Fotos zu dieser Aktion findet ihr hier: Ein Ausflug zum Grevelinger Meer

 

Wenn einer eine Reise tut- es ist schon ein bisschen her – aber was lange wärt, wird endlich gut!

Im September war es endlich soweit, eine kleine Gruppe des TSC-Schwelm, packte die Campersachen und ab ging´s nach Schouwen-Duiveland ans Grevelinger – Meer.

Pfränk, Claudia, Joachim und Susanne reisten schon Anfang der Woche an und konnten die Tauchplätze und Umgebung unsicher machen.

Joachim hatte alles für uns gut organisiert (nochmals ein großer Dank an dieser Stelle), Wohnwagen und Stellplätze alles zusammen auf einer Wiese, wie für uns gemacht.

Patti & Anja und Carsten & Peppi reisten sogar mit Wohnmobilen an! Zu aller staunen hatte Peppi - natürlich einen Kunstrasenteppich mit dabei – wenn campen, dann gepflegt!

Und das nicht genug des Luxus, auch die gute „Jura“ war mit dabei – man gönnt sich ja sonst nichts! Somit versorgte sie uns für zwischendurch mit frisch gebrühten Kaffee!

 

Freitagmorgen, in aller Frühe, sind wir (Volker & ich) dann mit der Brötchenbestellung angereist. Ja aber wo war die Bestellung von Pfränk?

Wieso gibt´s denn keine Croissants – morgens um 6 Uhr beim Bäcker?

Schade, wo Claudia & Pfränk in ihrem Vorzelt das Frühstück so liebevoll vorbereitet hatten (sogar mit Ei) – nah dann eben ohne diese Dinger!

 

Freitagmittag dann der erste Tauchgang!

„Den Osse Haven“ im Grevelinger!

Übrigens das Grevelinger Meer ist der größte Salzwassersee in Westeuropa und wurde durch den Brouwersdamm 1971 von der Nordsee abgetrennt.

Supi, was man dort so sehen konnte: Austern, Seenadelpferdchen, Garnelen, Seenelken und einiges Meer!

Alle Tauchplätze die wir dort betaucht haben sind einfach nur toll (Het Koepeltje, Het Gemaal usw.) – es gibt sooovielll zu sehen – wer hätte das gedacht – und das bei 17° C Wassertemperatur.

 

Aber tauchen ist ja noch nicht alles!

Wir haben uns Renesse und Brouwershaven angeschaut und uns die Bäuche mit niederländischen Köstlichkeiten vollgestopft.

Kibbeling, Frittjes, Frikandel-Spezial das reicht bis Abend´s! Nah dann smakelijk eten!

 

Abend´s wurde dann gegrillt. Joachim hatte für uns eine „Grillscheune“ auf dem Campingplatz organisiert.

Also gemeinsam alle Speisen auf den Tisch – Peppi sorgte für die Tischdeko und Markus für die Musik. Fleißig wurde gegrillt, gegessen, gequatscht und natürlich das ein oder andere Dekobier getrunken, solange bis Patti auf dem Tisch tanzte – einfach wunderbar!

 

Ja, die Taucherleins sind mit allen Wasser´n gewaschen. Aber eben nur mit Wasser, denn wer das Duschgel oder ähnliches in der Dusche vergessen hatte – hatte verloren! Schwups waren die Sachen weg – dies ist nämlich ein ordentlicher Campingplatz!

 

Leider war das Wochenende viel zu kurz.

Stück für Stück reisten alle Taucherlein´s mit Partner wieder ab. Wir haben die vielen lieben Menschen um uns herum sehr genossen – DANKE für dieses unvergessliche Wochenende!

Das müssen wir unbedingt wiederholen!

 

Heike & Volker